Beiträge mit Schlagwort ‘Amazon’

WDR Rundfunkorchester Köln – Symphonic Odysseys

Sonntag, 10. Juli 2011

Seit mehreren Monaten warte ich auf diesen Tag, gestern war es endlich so weit: Das WDR Rundfunkorchester Köln, der WDR Rundfunkchar Köln mit Arnie Roth als Dirigent haben in der Philharmonie Köln die Symphonic Odysseys uraufgeführt.
Zu bekannten oder weniger bekannten Videospieltiteln von Square Enix wie Final Fantasy, Chrono Trigger, Blue Dragon, Last Story – komponiert von Nobuo Uematsu – wurden für Orchester und Chor arrangierte Werke gespielt.

Die Fanfare die Herr Uematsu extra für dieses Event geschrieben hat, gibt es inzwischen kostenlos im Netz: http://www.symphonicodysseys.com/SymphonicOdysseysFanfare.mp3

Die ausverkaufte Philharmonie war durch junges Publikum besetzt, das offensichtlich vieles verbunden hat. Wie auch ein Gast bei einer kurzen Befragung bemerkte: Es ist klasse dass sich ein Konzerthaus und ein Orchester “trauen” eine solche Veranstaltung zu planen und durchzuführen.
Belohnt wurde das ganze mit mindestens 20 Minuten Standing Ovations und frenetischem Applaus. Leider war nach der zweiten Zugabe schon Schluss.

Besonders beeindruckt war ich von Benyamin Nuss, der in Klavierkonzerten in der ersten Hälfte und in den Zugaben gezeigt hat dass auch diese Art von Musik ihm wunderbar liegt.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich allerdings: Bitte mit der Lichtershow nicht so sehr übertreiben. Ich brauche keine blinkenden und teilweise blendenden Lichter hinter dem Orchester.

Ich kann diese Konzertreihe jedem ans Herz legen, auch wenn es dieses Jahr bisher leider nur 2 Konzerte (beide gestern) gab. Sobald ich von neuen Termine erfahre, gebe ich euch natürlich Bescheid!

Mein Abend endete übrigens besonders schön, so traf ich noch unverhofft eine sehr gute Freundin. Danach noch Kölner Lichter und Massenansturm auf den Bahnhof zwecks Rückreise. Ein schöner Abend war das!

Sowohl zur Konzertreihe Spielemusik als auch von Benyamin Nuss gibt es übrigens CDs:

Benyamin Nuss plays Uematsu

Symphonic Fantasies vom WDR Rundfunkorchester

  • Share/Bookmark

Eure Mütter – Der Typ, der bei der GEMA die Titel eingibt, ist ein ganz blöder Penner

Dienstag, 18. Mai 2010

Das Comedytrio Eure Mütter, bestehend aus Andi Kraus, Don Svezia und Matze Weinmann, hat ein Lied extra für die GEMA geschrieben. Der Titel lautet: Der Typ, der bei der GEMA die Titel eingibt, ist ein ganz blöder Penner.
Wie es dazu kam und was das ganze für einen Hintergrund hat, wird auf amüsante Weise im Video erklärt. Viel Spaß!

Hier geht’s übrigens zu den Tourdaten

Auch gibt’s bei Amazon das ein oder andere von Eure Mütter zu erstehen, z.b. die letzte DVD mit dem Liveprogramm “Nix da, Leck mich! Auf geht’s!” – inklusive dem GEMA-Song!

  • Share/Bookmark

Wo kann man eigentlich CDs oder Noten vom Rastrelli Cello Quartett kaufen?

Samstag, 15. Mai 2010

Das hatte ich mich schon gefragt, als ich die Artikel zu Andante Cantabile, Oblivion oder dem James Bond Medley vom Rastrelli Cello Quartett geschrieben habe.
Bei Amazon wird die aktuelle CD Rastrelli Cello Quartet Vol. 3 leider wie Vol.1 und Vol. 2 auch als “Derzeit nicht verfügbar” ausgegeben mit unbekanntem Lieferdatum.

Ich habe glücklicherweise aber nun auf der Rastrelli Webseite einen Online Shop gefunden, wo die CDs direkt bestellt werden können. Auch die Noten zu allen Arrangements von Sergey Drabkine können dort bestellt werden!

Als “Konsument” muss ich leider sagen, dass meine Hemmschwelle etwas zu bestellen bei Amazon kleiner ist, weil ich dort einfach Stammkunde bin.
Selbstverständlich unterstütze ich Künstler aber auch gerne durch andere Wege, nur sind eben diese oft schwerer zu finden!

Wie sieht das bei euch aus? Woran liegt das?

Das nächste Konzert von Rastrelli in Deutschland ist übrigens am 12.6.2010 in Tübingen im Kloster Bebenhausen.

  • Share/Bookmark

CD-Kaufempfehlung: Chilling Cello

Freitag, 14. Mai 2010

Für nur knapp 15 Euro präsentiert das Klassik Radio die CD Chilling Cello mit bekannten Cellisten wie Sol Gabetta, Yo-Yo Ma, Jan Vogler, Steven Isserlis und Quattrocelli.

Einige Stücke von den beiden CDs habe ich hier auch schon als Videos gepostet, die CD bietet dazu im Vergleich natürlich deutlich bessere Tonqualität.
Z.b. sind Andante cantabile, Der Schwan, Oblivion, Sospiri von Elgar enthalten (allerdings in den Originalbesetzungen).

Diese wunderschöne Zusammenstellung von Cellomusik lädt absolut zum Entspannen und Geniessen ein. Ich wünsche schon jetzt viel Spaß damit!

Die schönste Cellomusik aus Klassik, Crossover und Filmmusik zum Entspannen. Ausgewählt von der Klassik Radio Redaktion und interpretiert von Top Stars: Sol Gabetta, Yo Yo Ma, Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker, Jan Vogler, Julian Lloyd Webber und viele weitere erstklassige Interpreten.

Neben berühmten Titeln des klassisch-romantischen Repertoires (Tschaikowsky: Andante cantabile, Fauré: Sicilienne, Saint-Saens: Der Schwan) erklingen berührende Melodien der Filmmusik (Der Pate, Sieben Jahre in Tibet, Once upon a time in the west, Tiger & Dragon) sowie Tango und Jazz (Piazzolla: Milonga del Angel / Oblivion, Gershwin: Summertime) u.v.m.

  • Share/Bookmark